mele - Unternehmensgruppe

Die mele-Unternehmensgruppe informiert

News + Aktuelles

News + Aktuelles

Die mele-Unternehmensgruppe informiert

News + Aktuelles

05.10.2021 – Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Dubai – Offizielle Inbetriebnahme der ersten Biogasanlage ihrer Art im Nahen Osten

Offizielle Inbetriebnahme der Biogasanlage durch HE Mohamed Bin Obaid Al Mazrooei (Chairman Arab Authority for Agricultural Investment and Development (AAAID)) und HE Abdullah Sultan Al Owais unter Anwesenheit des deutschen Generalkonsuls in Dubai, HE Holger Mahnicke.

Die mele®-Gruppe aus Torgelow in Mecklenburg-Vorpommern hat 2019 den Auftrag zur Planung, Genehmigung, Bau und Inbetriebnahme einer Biogasanlage zur primären Vergärung von Rindergülle des größten Milchviehbetriebes in Dubai und den VAE, der Al Rawabi Dairy Company, übernommen. Nach einer intensiven Planungsphase, konnte im Januar 2020 der erste Spatenstich auf dem Gelände von Al Rawabi in Dubai durch den Wirtschaftsminister MV Harry Glawe erfolgen.

Der Bau wurde in enger Zusammenarbeit mit lokalen Geschäftspartnern realisiert, während der Großteil der technischen Komponenten aus Deutschland in die VAE geliefert wurde. Dank einer intensiven Baubegleitung in den letzten Monaten, ist es trotz der Pandemie gelungen, den Bau der Biogasanlage im Frühjahr 2021 erfolgreich abzuschließen und die Anlage technisch in Betrieb zu nehmen.

Die biologische Inbetriebnahme begann im Sommer 2021, sodass am 05. Oktober 2021 die Biogasanlage zum ersten Mal erneuerbare Energie aus Biogas erzeugte.

Die Projektbeteiligten vor dem Hintergrund der Livesteuerung und einer Livebildübertragung der Biogasanlage. Von links nach rechts: Dipl.-Ing. André Tresp (Kaufmännischer Leiter mele Biogas GmbH), HE Holger Mahnicke, Prof. El Tigani El Mansour, Dr. Markus Piechotka (Business Development mele® Unternehmensgruppe), HE Mohamed Bin Obaid Al Mazrooei, HE Abdullah Sultan Al Owais, Hamad Sultan Humaid Bu Mhair Al Muhairi (Projektingenieur Energie Al Rawabi), Rashed Khamis Al Mazmi (Projektingenieur Energie Al Rawabi), Dr. Suhair Saad (Projektleiterin für die Entwicklung, Planung und Umsetzung seitens Al Rawabi).


„Wir freuen uns, dass wir mit diesem einzigartigen Projekt den besonderen Herausforderungen unseres Kunden gerecht werden konnten und einen grenzüberschreitenden Beitrag zu einer klimaneutralen Energiegewinnung leisten können. Dabei konnte unser zuständiges Team, insbesondere im Bereich der Geruchsreduktion sowie der Verarbeitung von sandlastigen Substraten, mit innovativen Lösungen überzeugen,“ betont Dietrich Lehmann, Geschäftsführer der mele Biogas GmbH und Gründer der mele® Unternehmensgruppe.

Die Biogasanlage wird mit einer elektrischen Leistung von 1,3 MW nachhaltig und langfristig einen wesentlichen Bestandteil am Energiekonzept des Standortes darstellen. Außerdem wird die erzeugte Abwärme zur Dampferzeugung sowie Düngerherstellung vor Ort genutzt. In der Biogasanlage werden täglich 150 Tonnen Rindergülle nachhaltig und geruchsneutral zu Biogas verarbeitet.

Weiterhin werden vor Ort anfallender Klärschlamm sowie Futterreste und Reststoffe aus der Milch- und Saftproduktion anaerob vergoren. Durch den Betrieb der Biogasanlage können zusätzlich täglich 10 Tonnen hochwertiger organischer Dünger hergestellt werden.

Luftbild der in Betrieb befindlichen Biogasanlage


In Zukunft plant Dietrich Lehmann mit ähnlichen Projekten: „Schaut man auf die Region, so gibt es viele analoge Situationen, in denen ein Umstieg zu einer nachhaltigen Energieerzeugung angestrebt wird.

Neben Wind und Solar ist Biogas ein entscheidender Baustein einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft, da neben der grünen Energieerzeugung auch die Verwertung und umweltfreundliche Behandlung von Reststoffen erfolgt.

Ich bin überzeugt, dass die mele® Gruppe einen wesentlichen Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft leisten wird.“